10.09. - 03.10.2006

Die Bremer Videokünstlerin Marikke Heinz-Hoek präsentiert in lockerer Reihenfolge im Foyer der Städtischen Galerie im Buntentor Positionen aktueller Videokunst.

KYUNGWOO CHUN
18 x 1 Minute

Videoperformance/Videoprojektion, 52:59 Min.
Realisation: Fundación Centro Ordónez, Falcon,
Donostia - San Sebastian, Spanien, 2004
Courtesy Bernhard Knaus Fine Art, Mannheim

Künstlergespräch mit Kyungwoo Chun
am Sonntag, 10.09.2006 um 12 Uhr

In der Videoperformance 18 x 1 Minute lädt der koreanische Künstler Kyungwoo Chun Passanten ein, ihre persönliche Zeiterfahrung zu machen. Diese Performance wird auf Video aufgezeichnet und später als Dokumentation präsentiert.

Darüber hinaus vermittelt sich in dieser Inzenierung eine außergewöhnliche ästhetische Bildkomposition, die darauf verweist, dass Kyungwoo Chun das entstehende und entstandene Bild selbst am Herzen liegt, ein Bild, das in diesem Fall prozesshaften Wandlungen unterliegt, auf das Wesentliche reduziert und dennoch mehrdeutig.

"...Suchen Sie sich einen Stuhl aus. Entspannen Sie und verbringen Sie Ihre eigenen 18 Minuten - ohne Uhr. Wenn für Sie die 18 Minuten abgelaufen sind, verlassen sie Ihren Stuhl. Zögern Sie nicht und lassen Sie sich nicht irritieren, falls ein anderer Teilnehmer seinen Platz verlässt oder noch verweilt. Nehmen Sie sich Ihre eigenen 18 Minuten..." (Anweisungen von Kyungwoo Chun an seine Akteure).

Marikke Heinz-Hoek

nach oben