Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien vergibt Stipendien für Studienaufenthalte in der Deutschen Akademie Villa Massimo und der Casa Baldi, dem Deutschen Studienzentrum in Venedig sowie der Cité Internationale des Arts in Paris.

Vorrangig jüngere Künstlerinnen und Künstler der Sparten Bildende Kunst, Musik (Komposition), Literatur und Architektur sind eingeladen, sich beim Senator für Kultur für Stipendien in der Deutschen Akademie Villa Massimo und der Casa Baldi in Rom, im Studienzentrum Venedig sowie in der Cité Internationale des Arts in Paris zu bewerben. Die Stipendien werden von dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien auf Vorschlag der Kulturressorts der Länder und auf Vorschlag einer zentralen Fachjury vergeben.

Künstlerinnen und Künstler, die die Voraussetzungen für ein Stipendium erfüllen, können sich mit den erbetenen Unterlagen bis spätestens zum 31.1. für einen Studienaufenthalt im folgenden Jahr bewerben. 

Bewerbungsunterlagen sind hier abzurufen.

Bewerbungen für die Vorauswahl sind einzureichen bei:

Städtische Galerie Bremen / Senator für Kultur
Frau Pfister / Herr Lähnemann
Buntentorsteinweg 112
28201 Bremen.

 

 

 

Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen unter:

www.kulturstaatsminister.de

Antragsformulare und Merkblätter