Wir bekommen Besuch von einem Avatar!

»Kunstprojekt PLEASEBE.ME«

„Ich untersuche in diesem Projekt den Grenzbereich zwischen realer und virtueller Welt“, sagt die Künstlerin Michaela Hanemann.

In Zusammenarbeit mit Galerien, Museen und Kunstvereinen gestaltet die Künstlerin ein temporäres digitales Netzwerk. Zwischen dem 1. Mai und dem 30. Juni 2022 stellt sie für jeweils kurze Zeit Verbindungen zwischen zwei Ausstellungsorten her. Mit Hilfe lebender Avatare werden ausgewählte Kunstaustellungen an unterschiedlichen, teilweise weit entfernten Orten miteinander verbunden.

An den teilnehmenden Orten werden temporär für wenige Stunden ein bis zwei Tablet-PCs aufgebaut, die per Zoom mit je einem Avatar an einem anderen teilnehmenden Ort verbunden ist. Teilnehmende können in diesen Zeitfenstern die verbundene Ausstellung mit Hilfe der Avatare besuchen.

Am Freitag, den 13. Mai 2022, in der Zeit von 13.00h bis 15.00h, besucht ein lebender Avatar unsere aktuelle Ausstellung "Verflechtungen.Tilman Rothermel".

Der Avatar stellt eine digitale Verbindung zu den Besucher*innen der Galerie BOHAI in Hannover her. Die Teilnehmenden vor Ort in Hannover können dann den Avatar mit mündlichen Anweisungen durch unsere aktuelle Ausstellung führen und die Kunstwerke von Tilman Rothermel entdecken.

Wir laden Sie herzlich ein, ebenfalls mit dem Avatar in der Ausstellung zu interagieren.

Weitere Informationen und Termine zu dem Projekt finden Sie hier: PLEASEBE.ME

Bei uns gilt weiterhin die 3-G-Regel und FFP2-Maskenpflicht, wir empfehlen: 1,5 Meter Abstand.

Kunstprojekt PLEASEBE.ME, Grafik, Michaela Hanemann, 2022

Kunstprojekt PLEASEBE.ME, Grafik, Michaela Hanemann, 2022