02.03. – 04.05.2014

37. Bremer Förderpreis für Bildende Kunst 2013

 

 

Daniel Behrendt / Samya Boutros Mikhail / Johann Büsen / Barbara Dévény / Christiane Gruber / Yumi Jung / Hannah Regenberg / Fabian Reimann / Tim Reinecke / Lena Inken Schaefer / Michael Schmid / Caspar Sessler / Sibylle Springer / Tobias Venditti.

 

Der Bremer Förderpreis für Bildende Kunst wird alljährlich in einem zweistufigen Preisverfahren an Künstlerinnen und Künstler aus Bremen und der Region bis zum Alter von 40 Jahren vergeben. Der Preis ist mit 5500 Euro dotiert und mit einer Einzelausstellung und einem Katalogzuschuss verbunden.

Insgesamt haben sich diesmal 38 Künstlerinnen und Künstler (21 Frauen und 19 Männer) um die 37. Preisvergabe seit 1977 beworben. Die Vorschlagskommission wählte 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Förderpreis-Ausstellung aus. Die Hauptjury benannte aus der Ausstellung heraus die Preisträgerin.
Gezeigt werden Zeichnung, Malerei, Installation, Video und Fotografie.

Der Vorschlagskommission 2013:
Stefanie Böttcher, Galerie im Künstlerhaus Bremen
Ingo Clauss, Weserburg / Museum für moderne Kunst, Bremen
Marikke Heinz-Hoek, Künstlerin, Künstlerinnenverband / Gedok, Bremen
Dr. Joachim Kreibohm, artist Kunstmagazin, Bremen
Prof. Markus Löffler, Hochschule für Künste, Bremen
Rose Pfister, Städtische Galerie Bremen
Dr. Annett Reckert, Städtische Galerie Delmenhorst
Dr. Sabine Maria Schmidt, Kunsthalle Bremen
Dr. Veronika Wiegartz, Gerhard Marcks-Haus, Bremen

Die Hauptjury 2013:
Meike Behm, Kunsthalle Lingen
Dr. Justin Hoffmann, Kunstverein Wolfsburg
Bettina Steinbrügge, Kunstverein Hamburg
Hilke Wagner, Kunstverein Braunschweig
Dr. Viola Weigel, Kunsthalle Wilhelmshaven

 

Die Hauptjury hat den 37. Bremer Förderpreis für Bildende Kunst 2013 Lena Inken Schaefer zuerkannt, die Preisverleihung fand im Rahmen der Ausstellungseröffnung am Samstag, 1. März 2014, statt.