Björn Behrens, Based On Truth / Serie I, 2013, Fotografie
Björn Behrens, Based On Truth / Serie II, 2014, Fotografie
Björn Behrens, Based On Truth / Serie III, 2014, Fotografie
Uwe Schloen, Friedhof literarischer Gestalten, 2009/2010, Holz mit Blei ummantelt

 

28. September bis 16. November 2014

 

Björn Behrens - Nach der Wahrheit

Uwe Schloen - Nie wieder Scheitern

 

Die Städtische Galerie zeigt zwei Einzelausstellungen der Bremer Künstler Björn Behrens und Uwe Schloen.

Der Fotograf Björn Behrens, Preisträger des 34. Bremer Förderpreises 2010, präsentiert sich mit seinen neu entstandenen Arbeiten in vier Werkserien, die allesamt nächtliche Szenen visualisieren. Seine Fotografien erinnern an Vergänglichkeit, wobei den BetrachterInnen stets unklar bleibt, ob seine Motive spontan entstanden oder sorgfältig inszeniert sind. In weiteren Werken werden die Lichtverhältnisse scheinbar umgekehrt, sodass das nächtliche Notlicht der Städtischen Galerie als Geister der Räume erscheint. Seine Orte nächtlicher Jagd besitzen eine hohe ästhetische Kraft, denn es sind zeitlos auratische Landschaftsaufnahmen entstanden.

 

Die Ausstellung des Künstlers Uwe Schloen, der sich vor allem in plastischen Arbeiten ausdrückt, konzentriert sich hauptsächlich auf seine Werke aus Blei. Neben mehreren kleineren Installationen und Werkgruppen steht hierfür exemplarisch vor allem sein Friedhof literarischer Gestalten. Diese umfangreiche Installation aus realistischen Gräbern, widmet er fiktiven literarischen Gestalten, die zwar im Buch starben, aber nie begraben wurden. Seine bleiummantelten Arbeiten lassen die Ambivalenz des Materials Blei erahnen und stellen Schutz und Gefahr zugleich dar. Sie kennzeichnen sich wiederholt in gleichem Maße durch die Bearbeitung existenzieller Themen, wie durch eine humorvolle bis poetische Vorgehensweise.

 

Eröffnung am Samstag den 27. September 2014, 19 Uhr