10. November 2019 bis 05. Januar 2020

 

konkret bremen ist eine zweiteilige Ausstellung, in der zahlreiche künstlerische Positionen aus Bremen vorgestellt werden, deren Arbeitsweise einem konkreten Ansatz folgt. Diese Künstler*innen gehen weit über die historisch festgelegte Konkrete Kunst hinaus, deren Prinzipien einer gegenstandslosen, nicht-narrativen, nicht-figurativen, nicht abstrahierenden, entindividualisierten künstlerischen Sprache jedoch auch die Gemeinsamkeit der in Bremen ausgewählten Positionen bilden. Die große Zahl konkret arbeitender Künstler*innen in der regionalen Kunstszene zieht sich über mehrere Generationen, durch verschiedene Medien und folgt unterschiedlichen Ausgangspunkten. Den Künstler*innen beider Ausstellungsteile ist gemein, dass der Bezug auf das Konkrete einen Rahmen ihrer Kunstproduktion bildet, von dem aus sie weitergehende Fragestellungen ermöglichen, die über den kunstimmanenten Bezug der jeweiligen Position hinausgehen.

konkret bremen I präsentiert vierzehn Künstler*innen. Sie arbeiten teilweise seit Jahrzehnten im Sinne Konkreter Kunst, intervenieren ortsspezifisch in Bezug zum Raum, setzen sich mit den materiellen Grundbedingungen und -möglichkeiten von Malerei und Skulptur auseinander, reduzieren das formale Vokabular des jeweiligen Werkes auf seriell-geometrische Setzungen, analysieren das Potenzial einer Form oder einer Farbe oder überantworten die Ausformulierung ihrer Arbeiten einem System. Malerei, Zeichnung, Skulptur, Installation und algorithmische Kunst sind vertreten.


Diana Mercedes Alonso
o. T. 2014 Acryl und Graphit auf Holz 42 x 47 x 2 cm

Daniel Behrendt
stripes, 2019 Öl auf Papier 30 x 23,4 cm

Reinhold Budde
o.T. 2017 Künstlerraum Museum Weserburg, Bremen

Barbara Deutschmann
LAPIS LINEUS X, 2016 Portugiesischer Kalkstein, Paraffin, 67 x 48 x 15 cm

Boris Doempke
Simultanstruktur sgb, 2019 Holz, Lack

Markus Genesius
Marseille 2, Second Layer, 2019 Holz, Acrylglas

Christiane Gruber
Ohne Titel, 2019 Acrylfarbe, Rundholz

Bert Haffke
Schwarzer Kreis, 2019 Silikon auf Holz

David Hepp
offenlassen, 2019 Einbetonierter Bronzekeil

Frieder Nake
Hommage à Gerhard Richter, 2019 Schnappschuss aus der algorithmischen Installation

Jimmi D. Paesler
Abziehvorhang II, 1968 Öl auf Leinwand

Barbara Rosengarth
Pli 1419, 2019 Acryl auf Leinwand

Horst Scheffler
Ohne Titel 23/2012 Öl auf Jute

Harald Zilly
Farbstruktur II , 2017 Acryl auf Leinwand 110 x 70 cm

Finissage mit Künstler*innenführung Beteiligte Künstler*innen der Ausstellung sprechen über ihre Arbeiten und Ansätze.

05. Januar 2019, 15:00 Uhr
Eintritt frei